Rafinha zurück in die Bundesliga?

Im Sommer verließ Verteidiger Rafinha die Bundesliga. Der Brasilianer wechselte vom FC Schalke 04 zum FC Genua. Einer der besten Rechtsverteidiger der Liga kehrte Deutschland damit den Rücken. Nun könnte der 25-jährige wieder zurückkehren.

In einem Interview mit der Welt verriet Rafinha nicht nur die Gründe für seinen Abgang. “Ich habe mit Schalke dreimal Champions League gespielt und habe das Selbstverständnis, dort vertreten sein zu müssen. Aber die Situation war schwer für mich. Und letztendlich wollte ich nur weg aus Schalke, wegen Magath.“

Mit seiner neuen Mannschaft wird er sich den Traum von einer erneuten Teilnahme an der Königsklasse nicht erfüllen lassen. “Deshalb will ich auch zurück in die Bundesliga.” Sein aktueller Vertrag läuft noch bis 2012. Wollen die Italiener noch Transfererlöse erzielen, müssten sie ihn im Sommer verkaufen.

Erste Anfragen sollen bereits eingegangen sein: “Es gab viele Anfragen, und meinem Berater liegen zwei konkrete Angebote vor.” Dass dabei auch deutsche Vereine in der Auswahl sind, ließ Rafinha in dem Interview klar durchblicken. “Ich glaube, dass die deutschen Fans Rafinha bald wiedersehen werden.”

Der FC Bayern München hatte zu Schalker Zeiten um den Verteidiger gebuhlt. Für weitere Topklubs dürfte Rafinha eine Verstärkung sein.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 27. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu