Raul ist Europas Rekordtorjäger

Das gestrige Champions League-Spiel zwischen dem FC Valencia und dem FC Schalke 04 ging in die Geschichte ein. Nicht wegen des Ergebnisses, das mit dem 1:1-Endstand nur wenig Spektakuläres mitbrachte. Dafür verewigte sich ein Torschütze in den Geschichtsbüchern.

In der 63. Minute erzielte Schalkes Raul nach Vorlage vom spanischen Landsmann Manuel Jurado gegen die Iberer den Ausgleich und gleichzeitig sein 71. Tor im Europapokal.

So viele Treffer waren zuvor noch keinem Spieler im internationalen Geschäft gelungen. Der ehemalige Angreifer von Real Madrid kann seine Quote in den kommenden Partien sogar noch weiter ausbauen.

Dabei gelang ihm der goldene Treffer gegen seinen Lieblingsgegner. 24 Mal hatte Raul gegen Valencia auf dem Platz gestanden und zwölf Mal getroffen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 16. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu