Raul und Huntelaar schießen St. Pauli ab

Aug. 02, 2010 - 06262287 date 01 08 2010 Copyright imago Uwe Power Football League Total Cup 2010 in the Schalke Veltins Arena Final FC Schalke 04 FC Bavaria Munich 3 1 cheering Raul After his goal to 3 1 Gelsenkirchen League long shot Cup men Football 2011 ger 1 BL try out cut out Single Action shot Vdig xub 2010 vertical Highlight premiumd. Dem FC Schalke 04 ist in der Fußball Bundesliga ein kleiner Befreiungsschlag gelungen. Zum Auftakt des elften Spieltages besiegte die Mannschaft den FC St. Pauli mit 3:0. Dabei zeigte sich das Sturmduo treffsicher.

Besonders Raul zeigte seine Torgefährlichkeit und eine richtige Reaktion auf die Kritik der letzten Tage. Nachdem dem ehemaligen Weltklassespieler der Start in Deutschland nicht geglückt war, wurde schon spekuliert, dass ihn Felix Magath nur auf die Bank setzen würde. Raul ließ in den letzten Partien seine Stürmerqualitäten vermissen.

Nach einer stürmischen Anfangsphase der Hamburger, nutzten die Hausherren eine Unkonzentriertheit in der braun-weißen Hintermannschaft. Raul (14.) erzielte die frühe Führung. Das verlieh Schalke mehr Sicherheit, doch mit zunehmender Spieldauer erarbeitete sich der Stadtteilverein wieder mehr Gelegenheiten. Ohne Erfolg.

Besser machten es die Gastgeber. Acht Minuten nach dem Seitenwechsel köpfte Jan-Klaas Huntelaar nach einem Eckball zum 2:0 ein. Danach plätscherte das Spiel nur noch dahin bis Raul (81.) seinen zweiten Treffer des Tages markierte.

Schalke kletterte dank der drei Punkte auf Platz 15, St. Pauli bleibt 13. Huntelaar (6) und Raul (3) haben nun zusammen neun Saisontreffer erzielt. Die Hamburger kassierten die dritte Niederlage in Folge.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 06. November
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu