Real Madrid: Pepe entschuldigt sich bei Barcas Lionel Messi

Real MadridAm Mittwoch musste Real Madrid im Copa del Rey die nächste Niederlage gegen den FC Barcelona einstecken. Die Mannschaft um Trainer Jose Mourinho verlor im heimischen Stadion mit 1:2. Aufreger des Spiels war der fiese Tritt von Innenverteidiger Pepe, der dem am Boden liegenden Lionel Messi auf die Hand trat.

Nachdem sich von der Vereinsseite zunächst niemand zu den unschönen Bildern äußern wollte, gab Real Madrid nun offiziell bekannt, dass sich Pepe für diesen Zwischenfall entschuldigen möchte. Sport1 zitiert den Portugiesen dabei wie folgt: „Zum Vorfall mit Leo Messi muss ich sagen, dass er unbeabsichtigt war. Dennoch möchte ich entschuldigen, wenn er sich angegriffen gefühlt hat, auch wenn ich nur versucht habe, mein Team und meinen Verein zu verteidigen.“ Pepe versichert, dass er nie daran gedacht habe, einen Kollegen zu verletzten.

Wer sich die Bilder genauer anschaut, der kann schon zu dem Schluss kommen, dass Pepe seinem Kollegen bewusst auf die Hand getreten ist. Zudem ist Pepe für sein hitziges Gemüt bekannt, in den vorangegangen „El Clasico“ gehörte er immer zu den Akteuren, die dabei waren, wenn es etwas zu diskutieren gab.

Für seine Aktion droht dem Innenverteidiger weiterhin eine Sperre. Denn der Schiri hatte diese Aktion nicht gesehen. Für eine Strafe sprechen sich zahlreiche Experten aus. Sie hatten den Abwehrspieler der Königlichen nach dessen Aktion heftigst attackiert.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 20. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu