Real Madrid verpflichtet Fabio Coentrao

Real Madrid rüstet weiter auf und will einen Großangriff auf den FC Barcelona starten. Die Madrilenen nahmen mit Fabio Coentrao den bereits fünften Neuzugang unter Vertrag. Den begehrten Linksverteidiger ließen sich die Königlichen insgesamt 30 Millionen Euro kosten.

Dabei beträgt das Transfervolumen in diesem Sommer bereits 55 Millionen Euro. Zuvor hatte Real bereits für jeweils zehn Millionen Euro Nuri Sahin von Borussia Dortmund und Raphaël Varane von RC Lens unter Vertrag genommen. Für weitere fünf Millionen Euro schnürt Jose Maria Callejon von Espanol Barcelona in der kommenden Saison die Fußballschuhe für Madrid. Vom FC Bayern München kommt ablösefrei Hamit Altintop.

Der deutsche Rekordmeister hatte in der Vergangenheit immer wieder Interesse an Coentrao bekundet. Doch der FCB zog sich frühzeitig aus dem Poker zurück, nachdem horrende Ablösesumme gehandelt wurden. Im Wettbieten mit Real Madrid hätte München sicherlich auch keine Chance gehabt.

Der portugiesische Nationalspieler gilt als einer der besten Linskverteidiger der Welt. In Madrid erhielt der 23-jährige einen Fünfjahresvertrag. Für Benfica Lissabon hat der Blondschopf seit 2007 84 Partien in der portugiesischen Liga absolviert. Dabei erzielte er insgesamt neun Tore. Zwischenzeitlich war Coentrao an Real Saragossa und Rio Ave ausgeliehen worden.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 06. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu