Setzt Schalke 04 Felix Magath vor die Tür?

Mitten im Jubel über den Viertelfinaleinzug von FC Schalke 04 platzte die Bombe. Der Bundesligist wird sich von Felix Magath trennen und damit auf Differenzen im Team und der sportlichen Talfahrt in der Bundesliga reagieren. Das wurde nach dem 3:1 gegen den FC Valencia in der Presse veröffentlicht und vom Klub bisher nicht bestätigt.

Skurril, da S04 in der laufenden Saison noch zwei Titel feiern könnte. Der DFB-Pokalsieg (im Finale gegen den MSV Duisburg) scheint sehr wahrscheinlich. Ein Triumph in der Champions League unwahrscheinlich, aber selbst der Sprung unter die besten Acht ist in Gelsenkirchen bereits ein Erfolg.

Platz zehn in der Liga trübt jedoch die Bilanz. Ein Abstieg scheint realistisch betrachtet nicht akut zu sein. Trotzdem soll das den Ausschlag für die Trennung gegeben haben. Zudem hatte Magath mit seinen Transfers kein glückliches Händchen und führt den Verein damit in wirtschaftlich unsichere Zeichen.

Der aktuelle Vertrag läuft noch bis 2013. Bis dahin wollte Magath etwas aufbauen und den Meistertitel feiern. Das scheint weiter möglich, für die Verantwortlichen im Klub jedoch unwahrscheinlich. Deshalb soll der Trainer und Manager in Personalunion schnellstmöglich seine Posten räumen. Am Wochenende wird Magath aber wahrscheinlich noch auf der Bank Platz nehmen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 11. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu