Schalke 04 hat Offensiv-Duo Fabian Frei und Oliver Giroud im Visier

Sportlich könnte es derzeit für den FC Schalke 04 nicht besser laufen: Nach dem überraschenden Aus von Trainer Ralf Rangnick konnte dessen Nachfolger Huub Stevens mit der Mannschaft weiter an die Erfolge anknüpfen. Derzeit rangieren die Knappen auf Platz fünf der Tabelle, Königsblau hat aber nur einen Punkt Rückstand auf Platz zwei.

Die Verantwortlichen des Vereins planen aber schon jetzt den Kader für die kommende Spielzeit. Daher schaut man sich regelmäßig nach hoffnungsvollen Talenten um. Schalke ist offenbar Fabian Frei vom FC Basel aufgefallen. Der 22-Jährige, der zuletzt an den FC St. Gallen ausgeliehen war, soll nach Informationen von „itasportpress“ bei den Knappen ein Thema sein. In Gallen schaffte der 22-Jährige seinen Durchbruch.

Daher freute sich Basel im Sommer über einen weiteren starken „Neuzugang“. Frei erzielte in dieser Saison schon vier Treffer in der Liga, zudem war er zwei Mal in der Champions League erfolgreich. Der offensive Mittelfeldspieler lief auch schon unter Ottmar Hitzfeld in der Schweizer Nationalmannschaft auf. Frei könnte perfekt in das Schalker Konzept passen: Er ist jung, technisch versiert, hat ein gutes Auge und ist zudem entwicklungsfähig. Sein Kontrakt in Basel ist noch bis Ende Juni 2013 datiert.

Neben Frei sollen die Knappen auch an Olivier Giroud von HSV Montpellier interessiert sein. Das berichtet der französische TV-Sender „TF1“ in seiner Sonntagmorgen-Show „Téléfoot“. Der 25-Jährige ist derzeit in absoluter Top-Form, schoss in den vergangenen drei Spielen vier Tore. Giroud, aktueller Nationalspieler Frankreichs, wird aber auch vom FC Valencia und Newcastle United umworben. Sein Vertrag beim Klub aus der Ligue 1 läuft noch bis 2014.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 08. November
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu