Schalke 04: 25 Millionen Euro für Lukas Podolski?

FC Schalke 04Im Januar plant der FC Schalke 04 die ersten Gespräche mit Stürmerstar Raúl. Der Spanier soll Medienberichten zufolge seinen Vertrag bis 2014 verlangen. Zudem liegt ihm ein Mega-Angebot aus Katar vor. Auch mit Jefferson Farfan möchte man verlängern, der Peruaner soll sich möglichst noch vor Weihnachten entscheiden.

Derzeit scheinen bei beiden Spielern die Tendenz in Richtung Abschied zu gehen. Gut möglich, dass sich Schalke daher Ersatz suchen muss. Für Farfan hat man offenbar Jan Schlaudraff von Hannover 96 im Visier. Für Raúl soll es sogar ein deutscher Nationalspieler sein: Lukas Podolski vom 1. FC Köln.

„Lukas Podolski ist ein toller Spieler. Mehr werde ich dazu nicht sagen“, lässt sich Schalke-Manager Horst Heldt von der „Bild-Zeitung zitieren. Auch Trainer Huub Stevens schwärmt von Poldi, kennt den Stürmer noch aus seiner Zeit beim FC: „Er ist schnell, torgefährlich, hat Entwicklungspotenzial.“ Der 26-Jährige sagte selbst, dass er über die Angebote informiert sei, Köln aber seiner erster Ansprechpartner bleibe.

Sollte Schalke tatsächlich Interesse haben, würde ein Transfer nicht gerade billig werden. Denn für Poldi müsste man mindestens 15 Millionen Euro auf den Tisch legen. Dazu kämen für einen Dreijahresvertrag ca. zehn Millionen Euro Gehalt. Schalke müsste damit ein Gesamtpaket von 25 Millionen Euro stemmen. Dass sich Podolski noch vor der EM entscheidet, ist derweil offen. Denn zuletzt berichtete die „Bild“, Poldi könnte es seinen Kollegen aus der Nationalmannschaft Mesut Özil und Sami Khedira (sie wechselten nach der WM 2010 zu Real Madrid), gleich machen, und sich erst nach dem Turnier entscheiden.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 09. Dezember
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu