SV Werder Bremen: Verwirrung um Winter-Abschied von Claudio Pizarro

SV Werder BremenAm Ende der Saison läuft der Vertrag von Stürmer Claudio Pizarro beim SV Werder Bremen aus. Bislang konnten die Hanseaten den Vertrag mit dem Angreifer noch nicht verlängern. Auch im Alter von 32 Jahren ist Pizarro immer noch einer der besten Stürmer der Bundesliga.

Aus diesem Grund schielen auch die europäischen Topklubs auf den 32-Jährigen. Vor allem Inter Mailand soll großes Interesse haben. Am Montag schockte Pizza mit dem Satz, er könne nicht versprechen, seinen bis Sommer laufenden Vertrag zu erfüllen, die Fans der Hanseaten. „Das ist eine Nicht-Meldung“, sagte Werders Sportchef Klaus Allofs gestern nach dem Training gegenüber der „Bild-Zeitung“. „Das Thema nervt. Ich bin genervt!“ Dem Bericht zufolge soll Allofs noch am Montagabend seinen Spieler angerufen haben, um mit ihm über das Zitat zu sprechen. Gegenüber der Zeitung erklärte er, dass Claudio kein Angebot vorliege. Man wolle ihn nicht verkaufen, aus diesem Grund sei man auch nicht gezwungen, etwas zu tun.

Doch die Aussage, egal ob von Pizza getätigt oder nicht, ist ein klares Signal für die interessierten Vereine: Wenn ihr Interesse habt, fragt nach! Das wird Werder sicherlich nicht gefallen, zumal man gerade in der Bundesliga wieder im oberen Drittel angekommen ist. Trainer Thomas Schaaf wollte gegenüber der Zeitung die Aussage seines Stürmer nicht bewerten. Trotzdem hofft er, dass der Peruaner seinen im Sommer auslaufenden verlängert: „Claudio ist hier gut aufgehoben. Ich hoffe, es geht hier weiter mit ihm.“

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 08. Dezember
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu