SV Werder Bremen: Fans sollen für Wesley-Wechsel spenden

SV Werder BremenSeit Wochen ziehen sich die Verhandlungen um einen Abgang von Wesley hin. Der SV Werder Bremen will verständlicherweise nicht von seiner Forderung abrücken. Palmeiras Sao Paulo ist derzeit aber nicht flüssig genug, um die Summe in die Hansestadt zu überweisen.

Nun hat man sich eine kuriose Idee ausgedacht. Damit der 24-Jährige nach Sao Paulo wechseln kann, sollen Fans im Internet (wesleynoverdao.com.br) spenden. Bis zum 25. März hat man nun Zeit, die geforderte Summe zusammenzubekommen. Bis gestern um 22 Uhr wurden 82.784 Euro gesammelt. Gebraucht werden aber 9,3 Millionen (Ablöse plus Steuern und Provisionen). Sollte die Summe nicht zustande kommen, dann kehrt Wesley zum SV Werder zurück. Wesley ist derzeit unter Trainer Thomas Schaaf chancenlos. Der Brasilianer konnte in seiner Zeit beim SV Werder nicht die Qualität abrufen, die man sich von ihm erhofft hatte, als man ihn 2010 verpflichtete. Nun stehen die Zeichen auf Abschied.

Indes meldete sich Tim Wiese in Sachen Nationalmannschaft zu Wort. Für den Test gegen Frankreich am Mittwoch nominiert Bundestrainer Joachim Löw den 30-Jährigen gemeinsam mit Manuel Neuer, der etatmäßigen Nummer eins. „Ich würde mich sehr freuen, in meinem Wohnzimmer vor den Bremer Fans zu spielen“, sagte Wiese der „Bild“. Werder-Boss Klaus Allofs spricht sich ebenfalls für seine Nummer eins aus: „Er hätte es verdient. Ich bin sicher, dass Tim 45 Minuten oder vielleicht sogar 90 Minuten zum Einsatz kommt.“

Löw kündigte an, dass er durchaus möglich ist, dass beide Torhüter jeweils 45 Minuten spielen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 28. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu