SV Werder Bremen hat Supertalent Alexander Merkel auf dem Zettel

SV Werder BremenBeim SV Werder Bremen kann man mit der Hinrunde mehr als nur zufrieden sein. Denn nachdem man in der vergangenen Saison zwischenzeitlich auch gegen den Abstieg spielte, hat Thomas Schaaf das Ruder gemeinsam mit seiner Mannschaft herumgerissen und den Anschluss an die Tabellenspitze hergestellt.

Derzeit beschäftigt man sich bei den Hanseaten vor allem mit der Planung für die Zukunft. Es gilt, die Verträge mit Thomas Schaaf, Klaus Allofs und Top-Stürmer Claudio Pizarro zu verlängern. Während mit Schaaf und Allofs wohl alles klar ist, scheint sich der Poker mit dem Peruaner noch hinzuziehen. Pizarro ist trotz seiner 32 Jahre immer noch bestens in Form, trifft in dieser Saison wie er will. Sein Vertrag läuft im kommenden Sommer aus, Werder will verlängern, Pizza will sich noch Zeit lassen.

Indes scheint man bei den Hanseaten das nächste Talent auf dem Zettel zu haben. Wie die italienischer Sportzeitung „Corriere dello Sport“ berichtet, hat Werder Interesse an Alexander Merkel vom FC Genua. Demnach sollen Bremer Scouts den offensiven Mittelfeldspieler im Spiel gegen Inter Mailand (0:1) beobachtet haben. „Wir beobachten den Markt. Im Winter werden wir mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht aktiv werden. Dass man für die nächste Saison schon mal Fühler ausstreckt, ist normal“, wird Allofs von der „Bild“-Zeitung zitiert. Der FC Genua teilt sich die Transferrechte des Deutschen mit dem AC Mailand, für den Merkel in der vergangenen Saison kickte. Der 19-Jährige gilt in Italien als großes Talent.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 15. Dezember
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu