SV Werder Bremen: Naldo bleibt den Hanseaten treu

SV Werder BremenRund eine Woche mussten die Fans des SV Werder Bremen um Abwehrchef Naldo bangen. Der Brasilianer hatte angekündigt, dass er die Hanseaten verlassen möchte. Angeblich könne er in seiner Heimat genau so viel verdienen wie in der Bundesliga. Naldo sah zudem in Brasilien die Chancen größer, sich in die Auswahl seines Landes zu spielen. Doch nun gab der 29-Jährige Entwarnung.

Naldo erklärte, dass er bei Werder bleiben möchte. „Ich werde bei Werder bleiben. Ich bin voll auf Werder konzentriert und möchte mit Bremen wieder in die Champions League“, sagt Naldo auf der Homepage des Vereins. Eigentlich wollte Internacional Porto Alegre Naldo im Januar zurück in die Heimat holen. „Ich habe dieses Interview gestern gegeben und mitgeteilt, dass ich in Bremen bleibe und jede Möglichkeit eines Wechsels zu Internacional damit beende.“

Nach einem Gespräch mit Werders Geschäftsführer Klaus Allofs und seinem Berater reifte bei Naldo schnell die Entscheidung, dass er auch in Zukunft die Schuhe für die Grün-Weißen schnüren möchte: „Meine Familie ist glücklich hier. Auch mein Berater hält dies für die beste Entscheidung. Er wird im nächsten Monat nach Deutschland kommen und mit Klaus Gespräche führen. Warum sollte er mit ihm dann nicht auch über eine Vertragsverlängerung sprechen?“

Der Brasilianer möchte nun seine Knieverletzung angehen. Allerdings sei es nichts Schlimmes, schließlich habe er aus der Verletzung des anderen Knies gelernt. Naldo hofft, dass diese Auszeit nicht sehr lange dauert. Am liebsten möchte er noch in Belek wieder mit der Mannschaft trainieren. Allerdings sagte der 29-Jährige auch, dass dies eng werden könnte.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 09. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu