SV Werder Bremen: Wesley vor Abflug zu Atletico Mineiro?

SV Werder BremenAls der SV Werder Bremen Mittelfeldspieler Wesley an die Weser holte, hoffte man auf den kommenden Spielmacher der Mannschaft und so etwas wie einen adäquaten Ersatz für Mesut Özil, den man seiner Zeiten zu Real Madrid ziehen lassen musste. Wesley soll die Hanseaten nun wieder verlassen, doch der Poker um den Brasilianer scheint kein Ende zu nehmen.

Wie die „Bild“ berichtet, kann Palmeiras Sao Paulo offenbar die geforderte Ablöse nicht zahlen. Daher sollen nun auch andere Klubs ihr Interesse bekundet haben. Zu den Klubs, die Wesley auf dem Zettel haben, soll auch Atletico Mineiro gehören. „Wir haben mit Mineiros Präsident verhandelt. Wesley war sogar schon in Belo Horizonte, was niemand wusste. Aber die Verhandlungen sind schwierig“, erklärt Antonio Almeida, Mitarbeiter der Berater-Agentur, die Wesley betreut, gegenüber der Zeitung.

Davon weiß Werder-Boss Klaus Allofs nichts, Verhandlungen mit Mineiro seien ihm nicht bekannt: „Ich kommentiere keine Meldungen mehr aus Brasilien. Alles deutet daraufhin, dass der Wechsel zu Palmeiras klappt. Ich bin zuversichtlich.“ Zudem erklärt Allofs, dass eine Rückkehr nach Bremen kein Problem sei: „Er hat hier ja immer noch Vertrag.“

Fest steht aber, dass Werder gerne eine Ablöse für den Spieler kassieren möchte. Trainer Thomas Schaaf setzt schon lange nicht mehr auf den Brasilianer, schenkt eher der eigenen Jugend aktuell das Vertrauen. Die jungen Spieler zahlen das auch mit Leistung zurück, wie unter anderem der 3:1-Sieg beim Hamburger SV zeigte.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 21. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu