Transfergerücht: Hamburger SV und VfB Stuttgart an Stefano Okaka dran

Sowohl der VfB Stuttgart als auch der Hamburger SV haben eine enttäuschende Saison hinter sich. In der neuen Spielzeit wollen beide Klubs aber wieder in höhere Tabellenregionen vorstoßen, wofür möglicherweise auch noch weitere Neuzugänge kommen sollen.

Ein Kandidat, der bei beiden Vereinen ein Thema sein soll, ist der italienische U21-Nationalspieler Stefano Okaka vom AS Rom. Der Angreifer, dessen Eltern aus Nigeria stammen, dürfte den Hauptstadtklub mangels Perspektive wohl verlassen, nachdem er schon in der vergangenen Saison auf Leihbasis für Absteiger AS Bari spielte, dabei aber auch wegen einiger Verletzungen nur zu 13 Einsätzen und zwei Toren kam.

Laut „romanews.eu“ sollen nun die beiden deutschen Klubs um Okaka buhlen, wobei der VfB Stuttgart leicht im Vorteil sein soll. Nach dem Verkauf von Christian Träsch an den VfL Wolfsburg hätten die Schwaben wohl die finanziellen Mittel, um den Transfer zu stemmen, allerdings wohl auch keinen Bedarf, solange Pavel Pogrebnyak den Verein nicht verlässt.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 25. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu