Schalke 04 holt Annan, Bayern jagt Vargas, Torres bittet um Freigabe

Der Schalke-Macher Felix Magath ist wohl unzufrieden mit seinem Profikader beim FC Schalke 04. Der Quälix tauscht bei den Königsblauen fleißig aus, holt und verkauft Spieler fast schon meisterlich. Nachdem der eiserne Felix vor kurzem den insgesamt schon 4. Linksverteidiger geholt hatte, will der der Teamchef der Königsblauen die Qualität (oder Quantität?) im Mittelfeld erhöhen. Angeblich stehen die Gelsenkirchener kurz vor der Verpflichtung von Anthony Annan, dessen Onkel Kofi Annan früher der Generalsekretär der Vereinigten Nationen war. Ein denkbar verwunderlicher Transfer von Herr Magath, rechnete man doch mit mindestens 4 neuen Spielern für die eine Position?!

Keine Ruhe geben wollen auch die Bayern. Nach dem Verkauf des Aggressiv-Leaders Mark van Bommel und dem 15-Millionen-Deal mit dem Hoffenheimer Luis Gustavo fehlt den Münchenern nach wie vor ein vernünftiger Linksverteidiger. Man könnte annehmen, die Schalker geben einen Linksfuß als Freundschaftsbeweis ab, doch denkste! Andererseits haben die Münchener schon einen Kandidaten an der Angel. Der Peruaner Juan Vargas von der Fiorentina soll sich noch im Januar dem Rekordmeister anschließen. Ob der arme Vargas aber weiß, dass bei Bayern-Trainer van Gaal nicht die Spieler zählen, sondern nur der Verein? Es wird es jedenfalls früh genug merken…

International kommt der Transfermarkt ebenfalls richtig ins Rollen. Halb England jagd den Southhampton-Youngster Alex Chamberlain, der junge Engländer soll aber schon mit Arsenal einig sein. Bei Man City könnte das Talent wesentlich mehr verdienen, entscheidet sich aber wohl für die sportliche Perspektive. Hat der junge das Prinzip des modernen Fussball etwas nicht verstanden?

Lange nichts gehört hatte man zuletzt vom FC Chelsea. Doch nun wollen die Blues einen ganz dicken Fisch an Land ziehen und wollen sich beim Krisenbruder FC Liverpool bedienen. Fernando Torres hatte angeblich schriftlich den Verein um seine Freigabe gebeten, überraschender Weise reagierten die Liverpool-Fans erbost, ja sogar agressiv. Der beste Spieler will den Verein mitten in der Krise in Richtung des Erzrivalen verlassen, muss man da so stinkig sein? Man man man…

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Arthur Brühl am 29. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu