TSV 1860 München: 1. FC Nürnberg angeblich an Christopher Schindler interessiert

TSV 1860 MünchenImmer wieder muss der TSV 1860 München mit dem Abgang von Talenten leben. Nachdem sich zum Saisonende Kevin Volland und Stefan Aigner verabschieden, droht nun offenbar auch der Abgang Christopher Schindler. Der Innenverteidiger von der Grünwalder Straße steht anscheinend vor einem Wechsel in die Bundesliga.

Wie die „tz“ erfahren haben möchte, soll ein Erstligist an dem 21-jährigen Löwen-Talent interessiert sein. Wie das Blatt weiter berichtet, habe man sich auch bereits über die Höhe der Ablöse erkundigt. Schindler, der in München noch einen Vertrag bis 2014 hat, könnte möglicherweise beim 1. FC Nürnberg Innenverteidiger Philipp Wollscheid ersetzen, der im Sommer zu Bayer Leverkusen wechselt.

„Ich weiß von nichts”, sagt Sportdirektor Florian Hinterberger gegenüber „dieblaue24“. „Wir werden auch nicht den Fehler machen, Talente aus unserem eigenen Haus zu verkaufen.” Übersetzt heißt das wohl, dass Schindler nicht abgegeben werden soll. „Und was irgendein Berater erzählt”, erklärt der Sportdirektor weiter, sei dem Klub egal. Wie das Portal aber weiter berichtet, sei Schindlers Berater Berthold Nickl an der Grünwalder Straße gesichtet worden…

Schindler gehört zu den Aufsteigern der Saison in München. Dass der 21-Jährige dadurch die Aufmerksamkeit der ersten Liga auf sich zieht, scheint klar. Immerhin gilt der TSV als echte Talentschmiede. Sein Marktwert liegt derzeit bei rund einer Million Euro. Ob das reicht, um den Innenverteidiger von den Löwen loszueisen?

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 15. Februar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu