TSV 1860 München: Collin Benjamin kommt – Bangen um Daniel Halfar

Der TSV 1860 München ist wenige Tage nach Erhalt der Lizenz für die kommende Spielzeit bei der Suche nach einer erfahrenen Verstärkung für die Defensive fündig geworden. Wie schon seit Tagen spekuliert wurde, wechselt Collin Benjamin, dessen auslaufender Vertrag beim Hamburger SV nicht mehr verlängert wurde, zu den Löwen.

Der 32-jährige Namibier, zuletzt zwölf Jahre in Diensten des HSV, wird übereinstimmenden Medienberichten zufolge schon am Montag das Training bei den Löwen aufnehmen und zuvor einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison unterzeichnen. Mit seiner Erfahrung aus 146 Bundesligaspielen soll Benjamin die zahlreichen jungen Spieler im Kader führen und der Hintermannschaft von Trainer Rainer Maurer entweder als Außen- oder Innenverteidiger Stabilität verleihen.

Derweil gestalten sich die Vertragsgespräche mit dem unter anderem vom FC St. Pauli umworbenen Daniel Halfar schwierig. Zwar möchte der 23-Jährige gerne längerfristig bleiben, doch ein erstes Angebot zur Verlängerung seines 2012 auslaufenden Vertrages schlug der Offensivmann nun wegen unterschiedlicher Vorstellungen bezüglich des Gehalts aus.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 18. Juni
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu