FC Schalke 04: Chancen auf Verbleib von Klaas-Jan Huntelaar steigen

Neben der in den vergangenen Tagen vieldiskutierten nach wie vor ausstehenden Vertragsverlängerung von Lewis Holtby ist beim FC Schalke 04 eine andere, nicht minder wichtige Personalie fast etwas in den Hintergrund gerückt. Auch das Arbeitspapier von Klaas-Jan Huntelaar läuft am Ende dieser Saison aus und wurde bislang noch nicht verlängert, wobei sich die Chancen der Königsblauen auf eine Verlängerung mit dem Torjäger in den letzten Wochen sicherlich nicht verringert haben dürften.

Stattdessen deutet mittlerweile einiges darauf hin, dass Huntelaar nach den Erfolgen in der Champions League, in der Schalke klar auf Achtelfinalkurs ist, mehr und mehr zu schätzen weiß, was er an Gelsenkirchen und der Bundesliga hat. Zudem zeigt sich der 29-Jährige, der vor Abschluss des wohl letzten großen Vertrages seiner Karriere steht, auch sehr zufrieden damit, dass sich der FC Schalke inzwischen auf Augenhöhe mit internationalen Spitzenklubs bewegt: „Wir haben in den vergangenen Monaten eine Entwicklung gemacht. Darüber bin ich wirklich glücklich. Dass wir selbst mit einem 2:2 gegen Arsenal nicht ganz zufrieden sind, ist ein richtig gutes Zeichen“, so Huntelaar, der genau eine solche Entwicklung schon im Frühjahr als Voraussetzung für seinen Verbleib genannt hatte, gegenüber „Bild“.

Die endgültige Entscheidung über die Zukunft des Bundesliga-Torschützenkönigs, der kommende Woche mit der niederländischen Nationalelf in Amsterdam auf Deutschland trifft, wird indes erst im Dezember fallen. Dann haben sich Huntelaar und Sportvorstand Horst Heldt zu weiteren und wohl finalen Gesprächen verabredet, an deren Ende nach aktuellem Stand die Vertragsverlängerung des Mittelstürmers stehen dürfte.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 08. November
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu