Verlässt Huntelaar Schalke 04?

Jan-Klaas Huntelaar ist zweifellos ein Ausnahmestürmer. Ins System von Ralf Rangnick passt er trotzdem nicht. Droht nun der Abschied vom Niederländer? Mit Demba Papiss Cissé scheint der Nachfolger bereits gefunden.

Als der 27-jährige im letzten Sommer in die Bundesliga wechselte, war die Freude in Gelsenkirchen groß. Schließlich hatte Felix Magath in dem Angreifer einen international erfahrenen und gefragten Mann gefunden. Der Mittelstürmer stand schließlich bereits für Ajax Amsterdam, Real Madrid und den AC Mailand auf dem Rasen. In der Eredivise hat er eine Torquote von 110 Treffern in 138 Spielen vorzuweisen.

Die Erwartungen konnte er auf Schalke nicht gänzlich erfüllen. Wie schon in Spanien (20 Spiele – 8 Tore) und Italien (25-7) war seine Ausbeute (24-8) noch ausbaufähig. Mit Ralf Rangnick steht nun ein Trainer am Spielfeldrand, der auf ständiges Pressing setzt. Auch bei seinen Stürmern. Eine Eigenschaft, die Huntelaar nicht unbedingt liegt.

Der Mittelstürmer, der gern in vorderster Front auf seine Chance lauert könnte somit zum Verkaufskandidaten werden. Erst recht, da sein Gehalt recht üppig sein dürfte. Er gilt als Großverdiener der Liga. Seine legitimen Nachfolger hat Schalke schon gefunden. Cissé aus Freiburg, Nolan Roux (Stade Brest) und Chu-Young Park (AS Monaco) befinden sich auf der Einkaufsliste.

Vorher muss aber erstmal ein Abnehmer für Huntelaar gefunden werden.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 08. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu