VfB Stuttgart: Beide Parteien einig – William Kvist vor Wechsel zum VfB

Nachdem der VfB Stuttgart unmittelbar nach Saisonende die Verpflichtungen von Ibrahima Traore vom FC Augsburg bekannt gegeben hat, herrschte im Schwabenland an der Transferfront lange Stillstand. In den kommenden Tagen dürfte sich aber zumindest auf der Seite der Zugänge wieder etwas tun.

Während die Verantwortlichen des VfB mit Sportdirektor Fredi Bobic sich bislang erfolglos um einen Abnehmer für den aussortierten Ciprian Marica bemühten, steht die Verpflichtung von William Kvist offenbar unmittelbar bevor.

Gegenüber der „Bild“ bestätigte Bobic, dass sich Kvist, für den sich auch der 1. FC Köln interessiert haben soll, für den VfB entschieden hat: „Der Spieler will zu uns, wir sind klar. Wir sind uns mit dem Spieler einig. Er will zu uns, und wir wollen ihn!“

Zu klären gilt es aber noch die anfallende Ablöse für den zentralen Mittelfeldspieler, der noch ein Jahr an den dänischen Meister FC Kopenhagen gebunden ist. Die zuletzt aufgerufenen 3,5 Millionen Euro kann und will der VfB Stuttgart derzeit noch nicht bezahlen. Eine baldige Einigung scheint dennoch wahrscheinlich, gilt der Mittelfeldstratege doch als absoluter Wunschspieler von Trainer Bruno Labbadia.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 07. Juni
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu