VfB Stuttgart buhlt um Gotoku Sakai

Vfb StuttgartDie Hinrunde ist beendet, viele Bundesligisten gehen nun erstmal in den verdienten Urlaub. Nicht so die Manager, die schon jetzt die Transfers für den Januar unter Dach und Fach bringen wollen. So auch Fredi Bobic vom VfB Stuttgart.

Die Schwaben schielen dabei auf Gotoku Sakai. Gegenüber der „Bild“-Zeitung hat Bobic das Interesse am japanischen Außenverteidiger bestätigt. „Wir sind noch nicht so weit, dass wir ihn in den nächsten Tagen unter Vertrag nehmen“, so der VfB-Manager. „Spieler, die in der Winterpause verpflichtet werden, sind Perspektiv-Spieler.“ Der 20-jährige Sakai kann auf beiden Seiten in der Viererkette agieren.

Indes schwappen Gerüchte aus Italien herüber, dass zwei Klubs aus der Serie A an den VfB-Akteuren Serdar Tasci und Zdravko Kuzmanovic interessiert sind. So möchte zum Beispiel „Calcioline“ erfahren haben, dass Lazio Rom bereits in der Winterpause auf der Suche nach Verstärkungen im Mittelfeld und in der Innenverteidigung ist. Der Klub von Miroslav Klose hat dabei Lassana Diarra von Real Madrid und Tasci im Visier. Auch das Portal „Calciomercatonews“ hat das Interesse an einem VfB-Akteur erfahren. Demnach soll Inter Mailand sein Interesse am defensiven Mittelfeldspieler Kuzmanovic entdeckt haben. Dabei spekuliert man über eine Ablösesumme von zehn Millionen Euro.

Dass der VfB einen der beiden Spieler im Winter gehen lässt, darf durchaus bezweifelt werden. Zuletzt zeigten immer wieder italienische Klubs Interesse an Tasci und Kuzmanovic. Doch konkret scheint es nie geworden zu sein. Daher kann man wohl auch in diesem Fall von Gerüchten sprechen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 19. Dezember
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu