VfB Stuttgart: Entscheidung im Fall Christian Träsch steht bevor

Der nach dem Wechsel von Manuel Neuer vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München vermutlich spektakulärste Transfer in diesem Sommer dürfte in Kürze über die Bühne gehen. Einem Bericht der „Bild“ zufolge sind die Verhandlungen zwischen dem VfB Stuttgart und den VfL Wolfsburg über den Wechsel von Nationalspieler Christian Träsch bereits weit gediehen.

Zwar liegen beide Vereine bei der Ablöse für den im defensiven Mittelfeld und als Rechtsverteidiger einsetzbaren Allrounder noch ein gutes Stück auseinander, doch eine Einigung dürfte wohl schon bald zustande kommen. Aktuell soll der Forderung des VfB in Höhe von zehn Millionen Euro ein Angebot der Wölfe über knapp sechs Millionen gegenüber stehen. Wahrscheinlich ist, dass sich Stuttgart und Wolfsburg in der Mitte treffen, jedoch eher mit Tendenz zur Forderung der Schwaben.

Einen Teil der Transfersumme möchte Wolfsburg durch den Verkauf von Sascha Riether hereinholen. Für den zweifachen Nationalspieler interessiert sich seit Wochen der 1. FC Köln, der bislang die geforderten 2,5 Millionen Euro Ablöse aber nicht zahlen kann und will.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 03. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu