VfB Stuttgart: Interesse an Angreifer Stefano Okaka?

Während beim VfB Stuttgart heute ab 12 Uhr die Mitlgiederversammlung steigt, deren Verlauf nach offenen Auseinandersetzungen im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen hitzig zu werden droht, basteln die Verantwortlichen der Schwaben im Hintergrund weiterhin an einem schlagkräftigen Kader für die neue Saison.

Dass dann Christian Träsch noch das Trikot mit dem roten Brustring tragen wird, scheint inzwischen sehr unwahrscheinlich. Beobachter rechnen damit, dass am Rande der Mitgliederversammlung heute der Wechsel von Träsch zum VfL Wolfsburg verkündet oder aber zumindest über den Stand der Dinge informiert wird.

Derweil sucht der VfB offenbar noch nach einem weiteren Angreifer als Ergänzung zu Julian Schieber und Cacau. Vermutlich auch, weil der dritte im Bunde, Pavel Pogrebynak, den Verein möglicherweise noch vor Beginn der neuen Spielzeit verlassen wird.

Neben dem Argentinier Pablo Nicolás Mouche von den Boca Juniors, der aber vermutlich nach Italien wechseln wird, soll der VfB nun auch Interesse an Stefano Okaka vom AS Rom haben. Der italienische U21-Nationalspieler gilt als hochtalentiert, stagnierte zuletzt jedoch in seiner Entwicklung und wäre nach zahlreichen Leihgeschäften einen kompletten Wechsel wohl nicht abgeneigt.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 17. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu