VfB Stuttgart: Kommt Frankfurts Pirmin Schwegler?

Der Umbruch beim VfB Stuttgart wird zwar ein deutlich geringeres Ausmaß haben als von den Verantwortlichen um Trainer Bruno Labbadia und Sportdirektor Fredi Bobic noch im Winter angekündigt, doch einige Veränderungen wird es bei den Schwaben sicherlich geben.

Während Bobic versucht, teure Spieler, deren Leistung weit hinter den Erwartungen zurück blieb, wie beispielsweise Ciprian Marica von der Gehaltsliste zu streichen, sucht der Ex-Profi auf der anderen Seite nach günstigen Neuzugängen mit hohem Potential. Mit dem ablösefreien Ibrahima Traore vom FC Augsburg ist Bobic bereits ein Schnäppchen gelungen und drei weitere Spieler hat der VfB Stuttgart aktuell im Auge.

Das Interesse der Schwaben an Sebastian Jung und Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt wurde bereits vor einer Woche publik und nun soll sich noch ein dritter Spieler vom Absteiger im Visier des VfB befinden. Einem Bericht der „Bild“ zufolge hat Stuttgart Interesse an Pirmin Schwegler, der zwar eigentlich in Frankfurt bleiben möchte, doch aus finanziellen Gründen verkauft werden könnte. Allerdings wäre der 24-Jährige nicht ganz billig zu haben, weshalb ein Wechsel zum finanziell ebenfalls nicht auf Rosen gebetteten VfB Stuttgart fraglich erscheint.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 23. Mai
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu