5,5 Millionen Euro Ablöse

VfB Stuttgart schnappt sich Vedad Ibisevic

Vfb StuttgartDie Spatzen pfiffen es die letzten Tage von den Dächern, jetzt scheint alles perfekt zu sein: Der VfB Stuttgart verstärkt sich mit Angreifer Vedad Ibisevic von der TSG 1899 Hoffenheim. Der 27-Jährige soll nach Informationen der „Bild“-Zeitung 5,5 Millionen Euro Ablöse kosten.

Im Laufe des heutigen Mittwochs wollen die Schwaben den Transfer offiziell bestätigen. „Wir sind mit dem Spieler einig. Er will zu uns, wir wollen ihn“, bestätigte VfB-Manager Fredi Bobic gegenüber der Zeitung den Wechsel. Allerdings geriet der Wechsel in den letzten Tagen aufgrund Hoffenheims mächtigen Mäzens Dietmar Hopp noch einmal ins Wanken. Hopp betonte, dass er es für falsch halte, den besten Angreifer des Teams abzugeben. Das sahen offenbar Manager und Trainer anders, sowohl Ernst Tanner als auch Holger Stanislawski haben sich wohl für einen Verkauf ausgesprochen.

Wohl wissend, dass man schon einen Ersatz an der Angel hat. Dem Vernehmen nach wird Srdjan Lakic ins Kraichgau wechseln. Der Angreifer des VfL Wolfsburg darf den Verein für rund 5 Millionen Euro verlassen. Unter Magath hat der 28-Jährige keine Chance mehr, auch wenn er erst seit einem halben Jahr bei den Wölfen unter Vertrag steht.

Lakic war in der vergangenen Saison die Lebensversicherung des 1. FC Kaiserslautern, konnte zu Beginn dieser Spielzeit aber nicht an die Leistungen anknüpfen. Nachdem Magath lange auf den Angreifer setzte, musste dieser zuletzt mit einem Platz auf der Bank vorlieb nehmen. Nun rückt ein Abschied aus Wolfsburg immer näher.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 25. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu