VfB Stuttgart: Wechsel von Christian Träsch nach Wolfsburg weiter offen

Schon vor Wochen rechneten Beobachter damit, dass der Wechsel von Christian Träsch vom VfB Stuttgart zum VfL Wolfsburg binnen weniger Tage über die Bühne gehen würde. Doch auch zwei Wochen vor Beginn der neuen Bundesliga-Saison haben sich die beiden Klubs noch immer nicht angenähert.

Träsch hingegen ist sich mit VfL-Trainer-Manager Felix Magath seit langem einig und steht im Wort, wenn nicht schon jetzt, dann im kommenden Sommer ablösefrei zu wechseln. Dieses Szenario wird immer wahrscheinlich, da nach Informationen der „Bild“ seit Tagen Funkstille zwischen dem VfB und den Wölfen herrscht.

Derweil ist VfB-Coach Bruno Labbadia mit den jüngsten Vorstellungen von Träsch im Training und den Testspielen nicht zufrieden und kritisiert: „Man merkt, dass bei ihm die letzten zehn Prozent fehlen! Er muss eine Schippe drauf legen und fit werden. Es geht hier ja auch um Plätze in der Mannschaft.“

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 22. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu