VfB Stuttgart: Wechselt Zdravko Kuzmanovic zu Juventus Turin?

Vfb StuttgartAm morgigen Sonnabend beginnt für den VfB Stuttgart mit der Partie gegen den FC Schalke 04 die Rückrunde. Die Schwaben plagen aber immer noch Sorgen um die Zukunft des Kaders. Während Zdravko Kuzmanovic eigentlich den Verein offenbar in Richtung Italien verlassen möchte, sucht man beim VfB einen Stürmer.

Zdravko Kuzmanovic soll derzeit im Fokus von Juventus Turin stehen. Die Italiener möchten den Serben gerne im Winter verpflichten, sollen ein Angebot über 7 Millionen Euro Ablöse dem VfB auf den Tisch gelegt haben. „Ich plane momentan nicht, ihn abzugeben“, zitiert die Zeitung Bruno Labbadia. Aber: „Ich weiß, dass Kuz ein totaler Italien-Fan ist.“ Es ist durchaus möglich, dass sich der VfB im Winter vom Angebot der Italiener überzeugen lässt. Daher soll man sich schon auf die Suche nach einem defensiven Mittelfeldspieler begeben haben, so die Zeitung weiter.

Das Geld könnte man aber nicht nur ins Mittelfeld, sondern auch in den Angriff investieren. Eigentlich wollte der VfB Srdjan Lakic vom VfL Wolfsburg verpflichten. Doch die fünf Millionen Euro, die die Niedersachsen aufrufen, ist den Schwaben zu hoch. Daher schaut man sich nach Alternativen um und ist auf Vedad Ibisevic von der TSG 1899 Hoffenheim gestoßen.

Zwar gilt Lakic als Wunschspieler von Labbadia, doch die Ablösesumme ist zu hoch. Ibisevic-Berater Andreas Sadlo sagt der Zeitung: „Es gibt Interesse vom VfB und anderen Klubs. Es liegt am Verein, ob man das will, erst dann ist der Spieler am Zug.“ Sein Vertrag in Hoffenheim läuft noch bis 2013.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Alexander Hirsch am 20. Januar
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu