Achtelfinale: FC Barcelona vs Arsenal London

Ein echter Männerspaß am Frauentag, gibt es nicht? Gibt es doch! Im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League stehen sich heute die 2 wohl spielerisch attraktivsten Teams Europas. Der spanische Meister und aktuelle Tabellenführer FC Barcelona empfängt im heimischen „Camp Nou“ den englischen Tabellenzweiten Arsenal London.

Die Mannen von Trainer Arsene Wenger hatten das Hinspiel spät zum 2:1-Erfolg gedreht, im Rückspiel dürfte es für Fabregas & Co allerdings deutlich schwieriger werden. Die Schwierigkeiten fangen schon beim eigenen Kader an, denn neben den langzeitverletzten Fabianski und Vermaelen fehlen nun auch Theo Wallcott und Hinspiel-Torschütze Robin van Persie. Der Holländer steht dennoch im Kader der Gunners, ein Einsatz ist aber mehr als fraglich, ganz im Gegensatz zum Kapitän Fabregas, der fit ist und von Beginn an auflaufen wird.

Siegessicher zeigt sich der Gegner um Trainer Pep Guardiola, der die letzten Tage wegen Rückenproblemen mehr auf dem Krankenbett als auf dem Trainigsplatz verbracht hat. Weitere gesundheitliche Beschwerden, nämlich Kopfschmerzen, könnten beim Barca-Trainer hinzukommen, denn er muss auf seine komplette Innenverteidigung Pique – Puyol verzichten. Kapitän Puyol muss wegen anhaltenden Knieproblemen passen, Pique fehlt gelbgesperrt. Deshalb wird wohl Busquets neben Abidal in der Abwehrmitte spielen, Adriano oder Maxwell verteidigen links, Mascherano könnte vor der Abwehr abräumen.

Pikantheiten verleihen der Begegnung weitere Umstände. So kehrt Cesc Fabregas zumindest für einen Abend zum Ort seiner fussballerischer Wurzeln zurück, nahe Barcelona wuchs der Arsenal-Star auf, bei Barca wurde er ausgebildet. Die Katalanen versuchen seit einiger Zeit, das Eigengewächs zurückzuholen, bisher ohne jeden Erfolg. Fortsetzung folgt.

Voraussichtliche Aufstellungen:

FC Barcelona: Victor Valdes – Dani Alves, Busquets, Abidal, Maxwell – Xavi, Mascherano, Iniesta – Pedro, Messi, Villa

FC Arsenal: Szczesny – Sagna, Koscielny, Djourou, Clichy – Diaby, Wilshere – Eboué, Fabregas, Arshavin – Chamakh

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Arthur Brühl am 08. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu