Warum tritt Zlatan Ibrahimovic Rodney Strasser beim AC Milan Training?

BEIJING, Aug.7, 2010 Barcelona's Zlatan Ibrahimovic(2nd R) warms up during a training at the Workers' Stadium in Beijing, capital of China, Aug.7, 2010. The reigning Spanish football champions on a preseason tour of Asia will play local side Beijing Guoan on August 8 at the National Stadium, also known as the Bird's Nest in Beijing. (Xinhua/Wang Lili. Nein, als einfacher Mensch hat er noch nie gegolten. Auch als Profi gilt der Schwede mit bosnisch-kroatischen Wurzeln als Spalter: ein riesiges Talent auf einer, ein egozentrischer Charakter auf der anderen Seite. Bei den Fans hatte Zlatan Ibrahimovic, trotz seiner Fähigkeiten und dem daraus resultierenden Spitznamen „Ibracadabra“, wegen seiner Eskapaden einen schlechten Stand. Nichtsdestotrotz kann der Stürmer auf beachtliche Titelerfolge verweisen: Spieler des Jahres in Holland, Schweden und Italien, dazu spanischer, italienischer und niederländischer Meister.

Video

Die aktuelle Fussballwoche brachte zwei neue, weniger positive Erkentnisse über den Milan-Profi. Zunächst traf Zlatan gleich doppelt gegen den AJ Auxerre. Als Antwort drauf scherzte der altgediente italienische Trainer Arrigo Sacchi, Ibrahimovic habe nur wegen seiner 47-er Schuhgröße getroffen. Zlatan ließ bei einem Interview daraufhin verlauten, Sacchi habe seinen  Mund zu halten. Auf jegliche Überzeugungsversuche der Reporter, dass es nur ein Scherz war, ließ sich der Schwede gar nicht erst überzeugen. Er habe alles schon richtig verstanden, erklärte der Stürmer.

Imrahimovic geht allerdings auch wenig zimperlich mit den eigenen Teamkollegen um. Beim Training des AC Milan, als andere Profis konzentriert dem Trainer Allegri zuhören, fasst sich der bullige Angreifer ein Herz und… tritt mit Wucht den Jungprofi Rodney Strasser in den Rücken. Daraufhin verlässt Zlatan den Tatort mit ernster Miene und lässt die fassungslosen Mitspieler mit geschockten Gesichtern zurück. Ibrahimovic klatscht dann noch mit Superstar Ronaldinho ab – schon war alles geschehen. Angeblich war es alles nur ein Scherz unter Mannschaftskameraden. Nur – hat jemand dem armen Rodney Strasser bescheid gesagt?

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Arthur Brühl am 17. September
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu