Werder Bremen: Aleksandar Ignjovski vor Unterschrift an der Weser?

Nachdem der langjährige Kapitän Torsten Frings den SV Werder Bremen mit Ablauf der vergangenen Saison verlassen hat, tut sich im Mittelfeldzentrum der Hanseaten eine Lücke auf, die nun durch einen hochtalentierten Neuzugang geschlossen werden könnte.

Wie serbische Medien berichten soll Aleksandar Ignjovski unmittelbar vor einem Wechsel an die Weser stehen und damit dem SV Werder den Vorzug gegenüber zahlreichen anderen Interessenten geben. So sollen neben Vereinen aus Italien auch die beiden Bundesliga-Klubs Hannover 96 und Hamburger SV ein Auge auf den 20-jährigen Mittelfeldabräumr geworfen haben.

Für den serbischen U21-Nationalspieler muss der SV Werder vermutlich rund zwei Millionen Euro an den OFK Belgrad überweisen, der Ignjovski zuletzt an den TSV 1860 München verliehen hatten. Obwohl der zweikampfstarke Dauerläufer zu überzeugen wusste, konnten die Löwen ihn aus finanziellen Gründen nicht halten und müssen nun wohl zusehen wie ein weiteres Talent in der Bundesliga den Durchbruch schafft.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 13. Juni
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu