Werder Bremen: Verpflichtung von Aleksandar Ignjovski naht

Nach wochenlangem Hin und Her stehen die Verhandlungen zwischen dem SV Werder Bremen und Aleksandar Ignjovski unmittelbar vor dem Abschluss. Obwohl sich die Verantwortlichen des SV Werder ob des von Ignjovskis Berater Fali Ramadani bis zum heutigen Samstag gesetzten Ultimatums alles andere als begeistert zeigten, soll der Wechsel des Serben in Kürze über die Bühne gehen.

Wie Manager Klaus Allofs, der betonte, dass noch immer der Verein und kein Berater für die Personalpolitik verantwortlich sei, erklärte, besteht mit Ignjovski bereits Einigkeit. „Die Dinge sind genau besprochen. Wir machen es so, wie wir es für richtig halten. Darüber sind auch der Berater und der Spieler informiert.“

Vermutlich muss Allofs erneut auf das Okay des Aufsichtsrats für die Investition von rund einer Million Euro warten. Erst dann kann der 20-jährige Mittelfeldspieler den ausgehandelten Vertrag unterschreiben, was in Bälde geschehen dürfte.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Johannes K. am 30. Juli
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu