Wo landet Sergio Leonel “Kun” Agüero?

Real Madrid will in diesem Sommer richtig aufrüsten und schiebt sich an, in der laufenden Transferperiode der europäische Verein mit den höchsten Transferausgaben zu sein. Nächster auf dem Wunschzettel soll Sergio Leonel Agüero sein.

Der 23-jährige Argentinier vom Stadtrivalen Atletico soll für die Königlichen durchaus von Interesse sein. Doch Atletico ruft eine festgeschriebene Ablösesumme von 46 Millionen Euro aus. Atletico-Präsident Enrique Cerezo geht – wahrscheinlich auch wegen der Rivalität – davon aus, dass der Nationalspieler nicht zu Real wechselt. Der Verein, der den Topstürmer verpflichtet soll zudem eine Klausel unterschreiben, die einen Weiterverkauf an den Nachbarn verhindert.

Damit dürfte sich bei Manchester City möglicherweise der Plan erledigt haben, Agüero zu holen und im Gegenzug als Zugabe bei einem angedachten Wechsel von Cristiano Ronaldo zu verrechnen. Neben City soll auch Tottenham Hotspur Interesse bekunden. Laut eigenen Aussagen liegen Kun Agüero sechs oder sieben Anfragen von Topklubs vor.

Der Weg des Angreifers, der in dieser Saison die Tormarke von 100 Treffern im Trikot von Atletico Madrid knackte scheint jedoch auf direktem Weg nach England zu führen.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 26. Mai
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu