Zvjezdan Misimovic soll Kevin Kuranyi füttern

Zvjezdan Misimovic und Kevin Kuranyi soll das neue Traumpaar in der russischen Liga werden. Nachdem Kuranyi schon vor einem Jahr bei Dinamo Moskau anheuerte, unterschrieb nun auch Misimovic bei dem russischen Klub.

Der Bosnier war vor der Saison für 7,5 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu Galatasaray Istanbul gewechselt. In der Türkei konnte er seine Qualitäten jedoch nicht ausspielen. Auch, weil Trainer Gheorghe Hagi nicht auf den Spielmacher setzte.

Misimovic löste seinen Vertrag mit sofortiger Wirkung auf, um in Moskau sein Glück zu finden. Dort trifft er auf einen alten Bekannten. Kuranyi stürmt seit Monaten erfolgreich für Dinamo. Nun erhält er mit Misimovic einen Passgeber, gegen den der ehemalige Stürmer vom FC Schalke 04 in der Bundesliga bereits gespielt hatte.

Misimovic und Kuranyi müssen in der in wenigen Tagen beginnenden russischen Liga beweisen, dass sie in der Offensive harmonieren. Dann könnte das Duo durchaus zur neuen Attraktion in Moskau werden.

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 04. März
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu