Zwei Elfmeterkrimis im DFB-Pokal

Apr. 05, 2010 - 05729144 date 05 04 2010 Copyright imago Moritz Mueller Dusseldorf 05 04 2010 Esprit Arena goal celebration Martin Harnik F95 Fortuna Dusseldorf St Pauli men Football 2009 ger 2 BL Single Action shot Vdig xub 2010 horizontal Highlight premiumd Football men 2 Bundesliga Season 2009 10 Local sports 29 Matchday cheering happiness goal celebration Enthusiasm. Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen sind in der zweiten Runde des DFB-Pokal ausgeschieden. Beide Topklubs unterlagen am Mittwoch im Elfmeterschießen. Der VfB Stuttgart konnte erst in der Verlängerung in die nächste Runde einziehen.

Bei den Kickers Offenbach tat sich Borussia Dortmund schwer. Nichts zu sehen von dem Offensivschwung der Bundesliga. 120 Minuten blieb es torlos. Dann siegte der Drittligist mit 4:2 nach Elfmeterschießen. Tragische Figur des Abends war Robert Lewandowski, der erst in der Schlussphase eine Hundertprozentige vergab und am Ende auch noch seinen Elfmeter verschoss.

Auch Leverkusen muss frühzeititg die Segel streichen. Bei Borussia Mönchengladbach unterlag Bayer mit 5:6 n.E. Eren Derdiyok (107.) und Mohamadou Idrissou (109.) hatten in der Verlängerung getroffen, ehe Patrick Helmes im Elfmeterschießen patzte.

Schwerer als gedacht tat sich auch der VfB Stuttgart. Gegen den Chemnitzer FC lagen die Schwaben mit 0:1 zurück. Dann erzielte Martin Harnik den Ausgleich und in der Verlängerung zwei weitere Tore.

Alle Ergebnisse vom Mittwoch
Offenbach – Dortmund i.E. 4:2
M’gladbach – Leverkusen i.E. 5:4
Chemnitz – Stuttgart n.V. 1:3
Elversberg – Nürnberg 0:3 (0:1)
Frankfurt – HSV 5:2 (3:1)
Halle – Duisburg 0:3 (0:2)
Hoffenheim – Ingolstadt 1:0 (0:0)
Aachen – Mainz 05 2:1 (1:0)

PS: Kennst du schon unseren kostenlosen Newsletter? »Hier« kannst du unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

veröffentlicht von Andre Gierke am 28. Oktober
Diesen Artikel empfehlen:
 
Kommentieren via Facebook neu